Kohlenmonoxid –
unsichtbar, geruchlos, tödlich.

Kohlenmonoxid ist ein farb-, geruch- und geschmackloses, nicht reizendes Atemgift, das bei unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialien entsteht. Gefahr besteht immer, wenn nicht genügend Sauerstoff bei der Verbrennung zur Verfügung steht – zum Beispiel wenn der Kamin verstopft ist.


Wann brauche ich einen Kohlenmonoxidwarnmelder?


Wenn eine oder mehrere der potenziellen CO-Quellen in Ihrem Haushalt vorhanden sind, ist die Installation eines Kohlenmonoxidwarnmelders sinnvoll. Kohlenmonoxid entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialen, wie z.B.:


Gasförmige Brennstoffe
Gasförmige
Brennstoffe


  • Erdgas, Stadtgas, Flüssiggas
  • Gasthermen und gasbetriebene Geräte wie Gasherd
  • Achtung bei Nutzung in geschlossenen Räumen: Heizpilz, Heizstrahler, Gasgrill
Gasförmige Brennstoffe
Feste
Brennstoffe


  • Kohle, Holz
  • Kamin-Öfen
  • Achtung bei Nutzung in geschlossenen Räumen: Kohlegrill, Wasserpfeifen
Gasförmige Brennstoffe
Flüssige
Brennstoffe


  • Öl, Benzin
  • Öl-Heizungsanlagen und Heizkessel
  • Geräte mit Verbrennungsmotoren wie Stromaggregat und Belüftungsgeräte
Gasförmige Brennstoffe
Sonderfall
Pellet Heizung


  • Lager der Pellet Heizung
Kohlenmonoxid Quellen